Kooperationspartner Bovenden, Katlenburg-Lindau und Bevern

Erscheinungsdatum: 11.06.2019

Mehr als 200 Unternehmen verschiedenster Größen und Branchen haben sich an der Unternehmensbefragung zur Standortsituation im Forschungsprojekt „Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Dorf“ (WiStaDo) beteiligt. Eine interdisziplinäre Wissenschaftler/innen/gruppe unter Leitung von Prof. Dr. Ulrich Harteisen von der Göttinger HAWK-Fakultät Ressourcenmanagement geht in dem Forschungsprojekt der Frage nach, wie sich gesellschaftliche Veränderungsprozesse auf unternehmerische Tätigkeiten in Dörfern auswirken. Die Ergebnisse der Befragung werden jetzt vorgestellt.

Die Präsentationstermine

„Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Dorf“:

Katlenburg-Lindau:
Montag, 17. Juni 2019, um 19:00 Uhr auf der Katlenburg, Reithalle, Burgberg 1, 37191 Katlenburg-Lindau

Bovenden:
Mittwoch, 19. Juni 2019, um 19:00 Uhr im Anbau der Glückauf-Halle in Bovenden-Reyershausen, Schulstraße 8

Bevern:
Dienstag, 25. Juni 2019, um 19:00 Uhr im Feuerwehrhaus, Rudolf-Diesel-Str. 6, 37639 Bevern

Anmeldungen zu beiden Veranstaltungen sind per E-Mail bei wistado.fr@hawk.de möglich.

 

Kontakt

Harteisen
Professor für Regionalmanagement und regionale Geografie, Lehre im Masterstudiengang Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung, Sprecher der Forschungsgruppe 'Ländliche Räume und Dorfentwicklung'
  • E-Mail schreiben
  • +49/551/5032-170
  • Grisebachstraße 4A
    (Raum GÖL_109)
    37077 Göttingen
Profilbild Sandra Lindemann
Forschungsprojekt "Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Dorf"
  • E-Mail schreiben
  • +49/551/5032-194
  • Grisebachstraße 4A
    (Raum GÖL_105)
    37077 Göttingen