Sechs Ausstellungsplätze für die Fakultät Gestaltung bei German Design Graduates

Erscheinungsdatum: 28.09.2021

German Design Graduates (GDG) ist eine wachsende Plattform, die einen Spiegel von Designhaltungen der Absolventinnen und Absolventen deutscher Hochschulen zeigt, diskutiert und unterstützt. 13 Absolvierende der Fakultät Gestaltung der HAWK am Standort Hildesheim freuen sich in diesem Jahr über einen Platz auf der digitalen Plattform, fünf davon sind in der Ausstellung vom 08. bis 10. Oktober in Berlin zu sehen. Mit fünf Arbeiten erhält die Fakultät Gestaltung die maximale Anzahl an Ausstellungsplätzen – hinzu kommt noch eine Abschlussarbeit aus dem Jahr 2020.

„Warum zitterst Du?“ von Bianca Asche

Dimora von Mia-Marie Henze

Kreativraum im Raum von Elena Plinke

Vision Knochendruck von Konstantin Goertz

Symbiotic Spaces von Laurin Kilbert

Überarbeitung eines Laryngoskops von Lukas Lieb

Wann und wo?

Die Jury hat über 170 sehr unterschiedliche, interessante, lustige und durchdachte Designvorschläge ausgewertet. Wegen der Coronavirus-Pandemie findet die analoge Ausstellung des Jahrgangs 2020 erst zusammen mit dem kommenden Jahrgang 2021 vom 09. bis 31. Oktober im Kunstgewerbemuseum in Berlin statt.