Das Forschungsprojekt „Natürlicht“ startet

Erscheinungsdatum: 13.05.2019

Circadianer Rhythmus – so lautet die Bezeichnung für innere biologische Rhythmen, die eine Periodenlänge von circa 24 Stunden und bei vielen Lebewesen großen Einfluss auf die Funktionen des Organismus haben. Einen entscheidenden Einfluss auf diesen Rhythmus hat das Licht und der Tagesverlauf der Sonne. Wer viel Zeit in Innenräumen verbringt, beispielsweise in Büroräumen, ist hauptsächlich statischem Licht ausgesetzt. Das kann den circadianen Rhythmus negativ beeinflussen und damit zu weniger Leistungsbereitschaft und sogar zu Krankheit führen.

Zur Umsetzung des Projekts werden aktuell noch Förderer gesucht. Interessierte wenden sich an:

  • E-Mail schreiben
  • Renatastraße 11
    (Raum HIWD_E02)
    31134 Hildesheim

Natürlicht bei der Zukunftskonferenz Licht

Vorgestellt wird das Projekt erstmals auf der Grünfläche vor dem Forum Finkenau vom 15. - 16. Mai bei der Zukunftskonferenz Licht 2019 in Hamburg.