HAWK open: Land fördert Beratungsprojekt für Geflüchtete weiter

Erscheinungsdatum: 16.02.2018

Das Hochschulprojekt „HAWK open“ kann weitere drei Jahre Geflüchtete beraten, die studieren möchten und auf dem Weg in ein Studium Unterstützung benötigen. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) fördert die HAWK und das Team, das an den drei HAWK-Standorten Hildesheim, Holzminden und Göttingen arbeitet, mit weiteren 300.000 Euro bis Ende 2020.