Kleine digitale Geister tummeln sich im Schloss Marienburg

Publizierungsdatum: 03.12.2021

„Wo spukt es sich besser als in den verwinkelten und geheimnisvollen Fluren von Schloss Marienburg?“, dachte sich Verena Knoke, Studentin an der HAWK-Fakultät Gestaltung. Und machte das sichtbar, was dort vielleicht jeden Abend zur Geisterstunde passiert. In ihrem Studienschwerpunkt „Digital Environments“ setzte sie kleine animierte Geister auf Fotos von der Burg und erstellte einen kleinen Film.