RAL und IIT schließen Vereinbarung über strategische Kooperation

Erscheinungsdatum: 25.03.2019

Die RAL gGmbH in Bonn und das Institute International Trendscouting (IIT) an der HAWK in Hildesheim werden ihre Aktivitäten in den Themen Aus- und Weiterbildung von professionellen Farbgestalter/inne/n und Farbdesigner/inne/n sowie gemeinsamen Forschungsprojekten zum Thema Farbe deutlich enger miteinander verzahnen. Dazu unterzeichnen die langjährigen Partner im Rahmen der Messe FAF-Ausbau und Fassade eine Vereinbarung, die den Aufbau eines Instituts zur Zukunftsforschung im Design zum Ziel hat.

Über RAL FARBEN

RAL ist die angewendete Sprache der Farben. Mit den Farbsammlungen RAL CLASSIC und RAL EFFECT sowie dem RAL DESIGN SYSTEM plus bietet RAL professionellen Farbanwender/inne/n eine vielfältige Auswahl präziser Farbvorlagen. Die Palette der RAL Farben umfasst insgesamt 2.528 Farbtöne. Mit Farbfächern, Kunststoffstandards und Softwareprodukten sowie Farbgestaltungs- und Trendbüchern bieten die RAL Produkte für jeden Gestaltungszweck das ideale Produkt.

Über das Institute International Trendscouting (IIT)

Im Bereich der in Europa einzigartigen Studienrichtung Farbdesign/ Color- and Surface-Design beschäftigt sich das Institut IIT an der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Fakultät Gestaltung, mit Zukunfts- und Trendforschung in der Gestaltung sowie mit Design und Kollektionsentwicklungen mit dem Schwerpunkt Farbigkeit und Material für Architektur und Produkt für Industrie und Handel. Das Institute International Trendscouting IIT wurde 2004 an der HAWK in Hildesheim gegründet. Als Expertenverbund hat sich das IIT neben dem Thema Weiterbildung zum Ziel gesetzt, designrelevante Entwicklungen und Tendenzen zu erfassen, Betrachtungsmodelle und Methoden der Designforschung zu entwickeln, um daraus fundierte Szenarien für eine wünschenswerte Zukunft formulieren und visualisieren zu können.