Marcella Hansch im „Baugespräch“ über das Projekt Pacific Garbage Screening

Erscheinungsdatum: 03.04.2019

Plastiktüten am Urlaubsstrand, Müllberge in Walmägen, Mikroplastik im Fischfilet: Bilder und Berichte vom wachsenden Müllproblem in den Ozeanen dringen immer mehr in das kollektive Bewusstsein. Millionen Tonnen Plastikmüll landen jährlich in den Weltmeeren und zersetzen sich dort in immer kleinere Partikel. Weltweit suchen Forscher/innen nach Lösungen für das Plastikproblem in den Ozeanen. Die Architektin Marcella Hansch verfolgt dabei einen besonderen Ansatz: Sie plant eine Plattform, mit der sogar Mikroplastik aus dem Wasser entfernt werden kann.