Die Biologin Natalia Zoe Joelson forscht an der HAWK

Erscheinungsdatum: 21.09.2022

„Am liebsten spüre ich nur das Gewicht meines Rucksackes und meine Füße auf dem Boden.“ Zeit in der Natur ist für Natalia Zoe Joelson besonders wichtig – sowohl im Job als auch in der Freizeit. Seit fast einem Jahr arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HAWK-Fakultät Ressourcenmanagement und plant, zu promovieren. Sie untersucht im Rahmen des Forschungsprojektes „KLIMNEM“ (Klimawandel Nemoraler Wälder) patagonische Südbuchenwälder. Für Natalia bedeutet ihre Promotion in Deutschland eine große Umstellung: Ein neuer Arbeitsplatz, ein neues Zuhause und ganz andere Landschaft.