Architekturstudierende der HAWK entwickeln Ideen für mehr Aufenthaltsqualität

Erscheinungsdatum: 14.04.2021

Bei einem Spaziergang durch das eigene Stadtviertel lässt sich viel entdecken. An manchen Orten finden sich grüne Oasen, woanders Asphaltwüsten. Und oft auch Plätze, die eigentlich viel mehr sein könnten, als sie aktuell sind. Mit diesen Orten haben sich 63 Architekturstudierende in Hildesheim beschäftigt.

Beispiele für Entwürfe der Studierenden

Willi-Plappert-Straße in Himmelsthür

Zwischen Winkelstraße und An der Pauluskirche in Himmelsthür

An der Hafenkopfstraße in der Nordstadt

Ecke Steuerwalder Straße/Eduard-Ahlborn-Straße in der Nordstadt

Senkingstraße am alten „Tanzpalast“-Gebäude in der Nordstadt

Hinter „Möbel Boss“ an der Bavenstedter Straße