Zwölf HAWK-Studierende entlarven Verschwörungstheorien

Erscheinungsdatum: 04.05.2021

Nein, es gibt keine Zufälle! Nichts ist, wie es scheint und alles ist miteinander verbunden – das behaupten jedenfalls Verschwörungstheorien. Ganz gleich, ob sie von innen, außen, unten oder von ganz, ganz oben kommen – Verschwörungstheorien bedienen sich klarer und eindeutiger Muster. Doch wie gewinnen Verschwörungstheorien Glaubhaftigkeit? Zwölf Studierende haben sich unter der Leitung von Prof. Mathias Rebmann mit diesem Thema beschäftigt.

Kreative Kommunikation lebt von Geschichten

Oberstes Ziel: Aufklärung

Kontakt

  • E-Mail schreiben
  • Renatastraße 11
    (Raum HIWB_206)
    31134 Hildesheim