Forschungsteam belegt 2. Platz durch neue Wege der Effizienzsteigerung

Erscheinungsdatum: 05.07.2021

Der Anwenderkreis Atmosphärendruckplasma, kurz ak-adp, hatte einen offenen Wettbewerb unter dem Motto #ZukunftADP ausgeschrieben, bei dem die HAWK mit ihrem Forschungsteam um Prof. Dr. Wolfgang Viöl, Prof. Dr. Christoph Gerhard und Prof. Dr. Stephan Wieneke den 2. Platz belegte. Der Wettbewerb war Bestandteil des 38. ak-adp Workshops.

Zum Wettbewerb mit dem Thema „Atmosphärische Plasmen – eine Technologie mit Zukunftspotenzial: Wie sieht die Nutzung atmosphärischer Plasmen in Zukunft aus? Und vor allem: Wie lassen sie sich industriell und wirtschaftlich einsetzen?“ konnte das Team punkten.

Kontakt

Profilbild Wolfgang Viöl HAWK Hochschule
Vizepräsident für Forschung und Transfer, Leiter des Forschungsschwerpunktes Laser- und Plasmatechnologie
  • E-Mail schreiben
  • +49/551/3705-218
  • Von-Ossietzky-Straße 100
    (Raum GÖF_)
    37085 Göttingen
  • E-Mail schreiben
  • +49/551/3705-214
  • +49/551/3705-200214
  • Von-Ossietzky-Straße 100
    (Raum GÖF_107)
    37085 Göttingen
  • E-Mail schreiben
  • +49/551/3705-220
  • +49/551/3705-200220
  • Von-Ossietzky-Straße 99
    (Raum GÖC_219)
    37085 Göttingen