Erscheinungsdatum: 09.07.2012

Neue Kooperation verknüpft Bestandserhaltung von Kulturgut mit aktueller Hochschulforschung