Renommierte Restauratorin für Leder spricht am 16. Mai im Hornemann Kolleg der H

Erscheinungsdatum: 08.05.2018

Wenn man an Leder denkt, fallen einmal wohl als erstes die vielen Objekte des Alltags ein: Schuhe, Gürtel, Bälle sowie diverse Behälter wie Taschen, Börsen, Etuis oder Koffer. Aber durch die Verwendung von Leder wird und wurde so mancher Gebrauchsgegenstände zum Luxusgut, wie beispielsweise Möbel mit Lederüberzügen, Ledertapeten, Bucheinbände oder schlangenlederbezogene Kofferradios aus den 1950er Jahren zeigen.