Positionspapier des Best Practice-Clubs "Familie in der Hochschule e.V."

Erscheinungsdatum: 22.06.2018

Studierende mit Familienverantwortung für Kinder sind finanziell häufig sehr belastet. Auch wenn es einzelne sozialrechtliche Leistungen gibt, können sie diese oftmals nur zeitlich beschränkt nutzen. Finanziell müssen sie sich in vielen Fällen darauf einstellen, am Existenzminimum zu leben. So schließen sich beispielsweise ein Teilzeitstudium und BAföG-Bezug aus oder es werden im Fall der Beurlaubung SGB II-Leistungen gewährt, was allerdings mit der Weiterführung des Studiums nicht vereinbar ist.

Kontakt

Profilbild Merle Klintworth
Referentin Familienservice
  • E-Mail schreiben
  • +49/5121/881-148
  • Goschentor 1
    (Raum HIA_310)
    31134 Hildesheim