Monom – 21 HAWK-Studierende eröffnen ein Museum der Langeweile

Erscheinungsdatum: 18.08.2020

Ob Arbeit, Freizeit oder Beziehung – das moderne Leben der westlichen Gesellschaft ist komplett durchgetaktet. Bleibt dann doch mal Zeit, erfolgt schnell der Griff zum Smartphone oder Tablet – bloß keine Langeweile aufkommen lassen. Warum eigentlich nicht? Genau das fragten sich 21 Studierende der Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim. Unter dem Titel “Monom” und der Leitung von Prof. Mathias Rebmann und Dozent Vincent Timm haben sie in einem Ladengeschäft in der Arneken Galerie eine interaktive Ausstellung zu dem Thema eröffnet.

Interpretationen der Langeweile auf 100 Quadratmetern

Gegenstände beginnen ihre Geschichte zu erzählen

Wischen um des Wischens willen

Ein eigenes Hygienekonzept

Öffnungszeiten

Der betreute Ausstellungszeitraum der interaktiven Exponate läuft vom 15. bis 29. August, immer werktags von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Der unbetreute Ausstellungszeitraum ohne interaktive Exponate findet vom 31. August bis 12. September, immer werktags von 09:30 bis 19:00 Uhr statt und zwar parallel zu den regulären Geschäftszeiten der Arneken Galerie in der Arnekenstraße 18.

Kontakt

  • E-Mail schreiben
  • Renatastraße 11
    (Raum HIWB_E15)
    31134 Hildesheim