HAWK-Student Jonas Fey gewinnt mit Burger-Spießen den Pott: Design-Award

Erscheinungsdatum: 05.09.2019

Burger essen wie ein König – der HAWK-Student Jonas Fey macht das möglich. Für seine Burger-Spieße „Dynamik“ und „Krone“ freut sich der angehende Designer über den Pott: Design-Award 2019 in der Junior-Kategorie. Die Mischung aus Skulptur und Besteck steht als Ergebnis stellvertretend für die von Fey kombinierten Kompetenzfelder Metallgestaltung und Produktdesign. Die Jurybewertung sollte ihn darin bestärkt haben: Mit den Burger-Spießen ist „ein patentes Utensil“ gelungen, das dekorativ eine echte funktionale Verbesserung und damit „ein Beispiel für gutes Industriedesign“ darstellt.

Über den Pott: Design-Award

Der Besteckhersteller C. Hugo Pott schrieb den Pott: Design-Award im Jahr 2019 zum zweiten Mal aus. Er wiederholt ihn im dreijährigen Rhythmus zu unterschiedlichen Aspekten der Tafelkultur. Hannspeter Pott, bis 2005 Inhaber und dann Geschäftsführer des Unternehmens, stiftet im Gedenken an die Gestaltungs- und Innovationsleistungen seines Großvaters Carl Hugo und seines Vaters Carl einen Preis für Besteck und Objekte der Tafelkultur. Der Preis ist an das Deutsche Klingenmuseum in Solingen und das dortige Pott-Archiv gebunden.