BWL-Lehrende sind in der Spitzengruppe des Wettbewerbs „Teacher of the Year"

Erscheinungsdatum: 01.07.2020

Schon in den vergangenen Jahren schafften es Lehrende des HAWK-Studiengangs BWL berufsbegleitend unter die TOP 25 beim Wettbewerb „Teacher of the Year“ des Hochschulverbundes Virtuelle Fachhochschule (VFH). Für das Ranking wählen jährlich Studierende aus virtuellen Studienfächern die besten Lehrkräfte. Diesmal sind es Prof. Dr. Zulia Gubaydullina, Jenny Wundrack und Prof. Dr. Lars Weber, die von ihren Studierenden auf diese Weise geehrt werden.

Weitere Informationen

Wettbewerb Teacher of the Year:
Seit dem Sommersemester 2011 bietet die Virtuelle Fachhochschule ihren Studierenden die Möglichkeit, den „Teacher of the Year“ zu wählen. Jede/r Studierende hat eine Stimme und kann diese an eine Dozentin/einen Dozenten aus ihren/seinen aktuell belegten Kursen vergeben. Im Sommersemester 2020 beteiligten sich 1.348 Studierende an dem Votum. 388 Lehrkräfte standen zur Auswahl.

Informationen zur Virtuellen Fachhochschule (VFH):
Die VFH ist ein bundesländerübergreifender Hochschulverbund, der akkreditierte Online-Studiengänge seiner Mitglieder-Hochschulen anbietet. Dafür werden interaktive, multimediale Lernmaterialien und moderne Kooperations- und Kommunikationsmedien genutzt, die die VFH über ihre Online-Plattform für die Lehre zur Verfügung stellt. Dazu gehören das Lernraumsystem und die Bereitstellung aller Module für Studierende und Lehrende.

Informationen zum Studiengang:
Der Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaft berufsbegleitend“ an der HAWK in Holzminden ist als ein flexibler digitaler Studiengang konzipiert. Die Regelstudienzeit von neun Semestern kann je nach persönlicher Vorbildung und Studiengeschwindigkeit verkürzt oder verlängert werden. Der Großteil der Lehrveranstaltungen findet abends online statt und wird aufgezeichnet, sodass die Inhalte auch später bearbeitet werden können. So bietet der Studiengang eine räumliche und zeitliche Flexibilität, die es den Studierenden ermöglicht, ihr Studium den individuellen Lebensumständen anzupassen.
Die Online-Infoveranstaltungen auf YouTube, Facebook und Zoom finden am ersten und dritten Mittwoch im Monat statt. Weitere Informationen und Termine.