Projekt „AchsAR – Augmented Reality in der Nutzfahrzeugtechnik“ – erste Tests mit Schüler*innen

Publizierungsdatum: 04.06.2021

Ein Jahr lang haben die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen und die Georg-von-Langen-Schule, Berufsbildende Schulen Holzminden an einer AR-Anwendung für Berufsschüler*innen gearbeitet. Mit Hilfe von Augmented Reality, also virtuell erweiterter Realität, sollen Auszubildende der Kraftfahrzeugmechatronik in Zukunft an einer Nutzfahrzeugachse lernen. Nun konnten Lehrlinge des Autohaus Beineke in Holzminden zum ersten Mal in die neue Lernwelt eintauchen. Augmented Reality ermöglicht dabei zum Beispiel den Blick in das Innere des Fahrwerks.