HAWK will möglichst viele Studierende fördern / Stipendiat/inn/en berichten im Video

Publizierungsdatum: 09.07.2020

Nebenjob verloren, kein Anspruch auf BAföG und eine ungewisse Zukunft: In Corona-Zeiten brauchen viele Studierende dringend Unterstützung. Stipendien wie das Deutschlandstipendium sind nun besonders wichtig. „Gerade in dieser schwierigen Zeit brauchen unserer Studierenden eine finanzielle Unterstützung und eine starke Hand, die ihnen ein wenig Sicherheit und Zuversicht gibt. Das ermöglicht das Deutschlandstipendium“, stellt Prof. apl. Prof. Dr. Wolfgang Viöl, HAWK-Vizepräsident für Forschung und Transfer, fest.