HAWK-Professor Wolfgang Rettberg beim World Bamboo Congress 2018 in Mexiko

Erscheinungsdatum: 01.10.2018

Alle zwei bis drei Jahre treffen sich Fachleute aus allen Erdteilen, um über die Verwendung nachwachsender Rohstoffe bei der Herstellung von Gebrauchsgütern, Baustoffen und vielen anderen Gegenständen des täglichen Bedarfs zu diskutieren. Veranstaltet von der vor rund 20 Jahren gegründeten World Bamboo Association mit Sitz in San Francisco, USA trafen sich im August ca. 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 50 Ländern zum 11. World Bamboo Congress (WBC) in Xalapa, Mexiko. Deutschland wurde dabei von Professor Wolfgang Rettberg von der HAWK in Holzminden vertreten.