Gesundheitscampus Göttingen an innovativem Medizintechnik-Projekt beteiligt

Erscheinungsdatum: 29.05.2020

Sogenannte Exoskelette sollen jetzt vermehrt auch zur Vorbeugung von Krankheiten eingesetzt werden. Das hat sich das internationale Projekt Exskallerate zum Ziel gesetzt. Der Gesundheitscampus Göttingen, ein Kooperationsprojekt der HAWK und der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), ist einer von 13 Projektpartnern aus sechs Nordsee angrenzenden Ländern. Das Vorhaben dient dazu, diese Technik bei Bau- oder Industriearbeiter/inne/n zu testen, anzuwenden und weiterzuentwickeln.

Kontakt

  • E-Mail schreiben
  • +49/551/3705-217
  • +49/551/3705-200217
  • Philipp-Reis-Straße 2a
    (Raum GÖG_103)
    37075 Göttingen