Logopädie ist vielfältig! Logopädie lohnt sich!

Wie in jedem Jahr findet auch dieses Jahr am 6. März der Europäische Tag der Logopädie statt. Der Tag steht unter dem Motto “Logopädie lohnt sich!“ und soll auf die Vielfalt therapeutischer Unterstützung von Logopädinnen und Logopäden hinweisen. Logopädische Therapie enthält immer gezielte Beratung und spezifisches Training, damit Patientinnen und Patienten ihre Alltagsaktivitäten (wieder) durchführen und am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Dabei stehen die individuellen Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten im Fokus der Behandlung, um deren Lebensqualität zu verbessern.
Publizierungsdatum
04.03.2020
Weiterlesen

Digitalisierung: „Wir müssen da sein, wo die Kids sind.“

Für Kinder und Jugendliche spielt sich ein großer Teil des Lebens in der digitalen Welt ab. Fachkräften, die mit jungen Menschen arbeiten, fällt es da oft schwer, mitzuhalten. Auch in der Schulsozialarbeit sei das Thema Digitalisierung noch recht neu, beschreibt Prof. Dr. Maria Busche-Baumann. Sie ist Initiatorin und Organisatorin des Fachtages Schulsozialarbeit an der HAWK. Bei der dritten Ausgabe dieser Veranstaltung drehte sich alles um die Digitalisierung und den Umgang mit digitalen Medien in der Sozialen Arbeit.
Publizierungsdatum
03.03.2020
Weiterlesen

Gemeinschaftliche Selbsthilfe als Mittel gegen gesundheitliche Folgen von Terroranschlägen?

Ein Terroranschlag verändert alles. Schon in den Medien schockiert er die Menschen an den Bildschirmen. Wie viel größer ist dann die Folgewirkung auf die Personen, die direkt betroffen sind, vor allem gesundheitlicher Art? Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) beauftragte die HAWK und das Institut für Medizinische Soziologie (IMS) der Universität Hamburg, in einer fünfmonatigen Studie herauszufinden, welche Möglichkeiten und Grenzen der gesundheitlichen Selbsthilfe von Terroropfern, zum Beispiel im Rahmen von Selbsthilfegruppen, gegeben sind.
Publizierungsdatum
02.03.2020
Weiterlesen

HAWK-Forschungstag 2020: "Meet your Star"

„Wir stellen heute alle Forschungsprojekte an der HAWK vor“, begrüßte Prof. Dr. Wolfgang Viöl, Vizepräsident für Forschung und Transfer die Teilnehmenden am ersten HAWK-Forschungstag am HAWK-Standort Hildesheim: „100 Beiträge, rund 150 Teilnehmende – ein exzellentes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass Lehrverpflichtungen oder andere Forschungskonferenzen mit dem Termin kollidieren könnten“, zeigte sich Viöl sichtbar zufrieden über den guten Zuspruch. Der erste Forschungstag sollte vor allem als Übersicht dienen: was genau wird eigentlich zeitgleich an der HAWK erforscht?
Publizierungsdatum
28.02.2020
Weiterlesen

Forststudenten engagieren sich als "Balu" für Grundschulkinder

Für drei Kinder schlüpfen die Forststudenten Arne Glitz, Johannes Heidelbach und Fabian Kind seit fast einem halben Jahr in die Rolle des "Balu". Sie studieren gemeinsam im 4. Semester Forstwirtschaft an der HAWK-Fakultät Ressourcenmanagement in Göttingen und folgen dabei ihrem Wunsch, sich neben ihrem naturwissenschaftlichen Forststduium sozial zu engagieren. Die Kooperation von HAWK plus mit dem Projekt "Balu und Du" des CVJM-Göttingen bietet ihnen dazu die Möglichkeit – mit Anrechnung auf ihr Studium.
Publizierungsdatum
27.02.2020
Weiterlesen

Gemeinsames internationales Kochen

Beim monatlichen Café International kochen Studierende und Teilnehmende der Deutschkurse gemeinsam. Dieses Mal gehört das Kochen jedoch zu einer Veranstaltungsreihe, welche die HAWK gemeinsam mit dem Team von MALOJA organisiert. HAWK open beteiligt sich mit vielen anderen Kooperationspartnern an der Planung des vom 26. bis 28. Juni in der Hildesheimer Nordstadt stattfindenden interkulturellen MALOJA-Festivals.
Publizierungsdatum
25.02.2020
Weiterlesen

Hornemann Institut stellt Jubiläumsband der HAWK-Restaurierung online

2018 feierte die HAWK-Restaurierung ihr 30-jähriges Bestehen mit einer interdisziplinären Tagung zur Konsolidierung von Kulturgut. Nun hat das Hornemann Institut 16 Aufsätze des Tagungsbandes in seinem Webportal online veröffentlicht.
Publizierungsdatum
25.02.2020
Weiterlesen

Equal Care Day

Für unsere Gesellschaft ist sie unverzichtbar und trotzdem über die meiste Zeit unsichtbar, die Fürsorgearbeit. Sie ist ein Bereich, der eine hohe Arbeitsbelastung und Verantwortung für die Ausübenden darstellt. Gleichzeitig erhalten die „Care-Berufe“ zu wenig Wertschätzung, was sich etwa in der schlechten Bezahlung der Fachkräfte widerspiegelt. Weltweit übernehmen Frauen 80 Prozent der Care-Arbeit und somit auch hauptsächlich die negativen Konsequenzen. Auf diese Missverhältnisse soll der Equal Care Day aufmerksam machen.
Publizierungsdatum
25.02.2020
Weiterlesen

HAWK in Holzminden lädt zum Zukunftstag ein

Wie fühlt es sich an, mit einer körperlichen Einschränkung zu leben? Wie lassen sich Gebäude möglichst klimafreundlich bauen? Diesen Fragen können Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe am Zukunftstag, Donnerstag, 26. März 2020, von 9:00 bis 12:30 Uhr an der HAWK in Holzminden nachgehen. Die Studienbereiche Soziale Arbeit und Bauen geben in Workshops ganz praktische Einblicke in ihre Arbeit.
Publizierungsdatum
25.02.2020
Weiterlesen

Sabine zu Klampen weiter Sprecherin des Landesverbandes Hochschulkommunikation

Der Landesverband Hochschulkommunikation Niedersachsen/Bremen wählte einstimmig erneut Sabine zu Klampen zur Sprecherin des Landesverbandes. Die Runde hat sich an der Universität Hannover zur Jahrestagung 2020 getroffen. Vielen Dank an Gastgeberin Mechthild v. Münchhausen. Diskutiert wurden unter anderem die Planung der anstehenden Bundestagung und weitere aktuelle Hochschulthemen.
Publizierungsdatum
24.02.2020
Weiterlesen