„Etwas von Ihnen bleibt zurück“

„Etwas von Ihnen bleibt zurück“, sagte der Hauptberufliche HAWK-Vizepräsident Martin Böhnke den Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Masterabschlüsse in Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie bei der feierlichen Abschlussfeier. „Es gehört zum Wesen einer Hochschule, dass man immer etwas besser wird und etwas dazu lernt“, so Böhnke und dankte den ehemaligen Studierenden für das Mitwirken an diesem Prozess. „Ich habe meine Urkunde damals per Post bekommen“, erinnerte er sich an seine eigene „Zeugnisübergabe“. Deshalb sei es der HAWK wichtig, schönere Abschlussmomente zu erzeugen.
Publizierungsdatum
21.11.2019
Weiterlesen

Ein Hashtag wird lebendig

Ein Hashtag wird lebendig: Unter #inktober posteten Kunstschaffende, Illustratorinnen und Illustratoren auf der ganzen Welt im Oktober ihre Zeichnungen im Internet auf den sozialen Netzwerken wie Instagram oder Facebook. Die Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim greift dieses Internet-Phänomen auf und kuratiert daraus eine Ausstellung unter dem Namen #Showvember. Sie zeigt ab sofort in der Cafete auf dem Campus Weinberg 31 ausgewählte Arbeiten von zehn Kunst- und Designschaffenden.
Publizierungsdatum
21.11.2019
Weiterlesen

Handgefertigt und individuell

Wer das Besondere liebt, kennt ihn – den Designkiosk. Auch in diesem Jahr bündeln die Studierenden der Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim wieder ihr kreatives Potential. Im Designkiosk in der Hildesheimer Almsstraße 34 präsentieren sie vom 07. bis 14. Dezember ihre handgefertigten Arbeiten aus den Bereichen Design und Kunst – und liefern damit gleichzeitig das handgefertigte Weihnachtsgeschenk genau wie das individuelle Unikat als Sammlerstück.
Publizierungsdatum
21.11.2019
Weiterlesen

Gleichstellungspolitische Mittel jetzt beantragen!

Bis zum 15. März 2020 können HAWK-Angehörige finanzielle Mittel für Projekte beantragen, die Gleichstellung und Vielfalt an der Hochschule fördern.
Publizierungsdatum
21.11.2019
Weiterlesen

Social work meets Soziale Arbeit

Weltweit lebt die Soziale Arbeit davon, Brücken zwischen Menschen und Kulturen zu bauen. An der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen am Standort Hildesheim trägt hierzu Prof. Dr. Oliver Kestel mit seinem US-amerikanischen Online-Seminar bei. Bei dem Webinar im Masterstudiengang „Soziale Arbeit im internationalen und interkulturellen Kontext“ präsentieren Lehrende aus den USA, per Internet zugeschaltet, die Besonderheiten der Sozialen Arbeit in den USA.
Publizierungsdatum
20.11.2019
Weiterlesen

Bauen und Erhalten in Panama und Kolumbien

Seit vielen Jahren organisiert die Fakultät Bauen und Erhalten interdisziplinäre Exkursionen in die verschiedensten Erdteile und Länder, um den Studierenden „das Bauen“ in anderen Kulturen näher zu bringen. Ein wichtiger Aspekt für die Studierenden aus den drei Baustudiengängen Architektur, Bauingenieurwesen und Holzingenieurwesen auf solchen Reisen besteht darin, gemeinsam einmal über „den Tellerrand zu schauen“. Dieses Jahr ging es nach Panama und Kolumbien.
Publizierungsdatum
20.11.2019
Weiterlesen

Kemper-Stiftung begrüßt neues Vorstandsmitglied

Die Kemper-Stiftung für Immobilienlehre und -forschung hat Prof. Dr. Matthias Weppler in ihren Vorstand aufgenommen. Er ist dort für die Ablauforganisation der Stiftung verantwortlich.
Publizierungsdatum
19.11.2019
Weiterlesen

Den Wohnungsbau in Deutschland vorantreiben

Zum sechsten Mal fand an der HAWK in Holzminden der Personalmanagement-Kongress „Practice meets Campus“ statt. Das Event bringt Studierende der immobilienwirtschaftlichen Studiengänge mit Vertreterinnen und Vertretern namhafter Branchenunternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet zusammen. Zum Auftakt begrüßten Initiatorin Prof. Dr. Susanne Ertle-Straub und Dekan Dr. Ulrich Hundertmark die Geschäftsführerin des ZIA (Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.), Sun Jensch, die in ihrer Keynote mit dem Titel „Wohnungsnot versus politisches Versagen?“ ein aktuelles Thema der Immobilienbranche aufgriff.
Publizierungsdatum
18.11.2019
Weiterlesen

HAWK-Studentin Annika Hecht gewinnt 1. Preis beim „Science Slam“

In Berlin hat jetzt der 18. Deutsche Kongress für Versorgungsforschung (DKVF) stattgefunden. Unter dem Motto „Gemeinsam Verantwortung übernehmen für ein lernendes Gesundheitssystem“ berichteten Wissenschaftler/innen aus den verschiedensten Bereichen des Gesundheitswesens über ihre Ansätze für eine verbesserte Gesundheitsversorgung.  
Publizierungsdatum
18.11.2019
Weiterlesen

Podiumsveranstaltung mit Rosida Koyuncu auf kurdisch und deutsch

Rosida ist ein*e kurdische*r politische*r LSBTIQ*-Aktivist*in, investigative*r Journalist*in und ehemalige*r politische*r Gefangene*r aus Amed (Diyarbakir).  
Publizierungsdatum
15.11.2019
Weiterlesen