Helfen, Hilfe zu bekommen – „Soziale Arbeit im Gesundheitswesen“

Am Gesundheitscampus Göttingen, einer Kooperation der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen, kann jetzt erstmals in Norddeutschland „Soziale Arbeit im Gesundheitswesen“ studiert werden.
Publizierungsdatum
29.03.2019
Weiterlesen

Vom Spielen und vom Fliegen

Was macht ein gutes Spielzeug aus? Mit dieser Frage haben sich rund 20 Studierende der Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim auseinandergesetzt. Unter Leitung von Prof. Andreas Schulz und Prof. Hartwig Gerbracht ging es um die Entwicklung von Spielzeug für Menschen genauso wie für Vögel in Bezug auf Material und Anwendung. Das Ziel dabei war, eine Idee über das Modell bis zum fertigen Produkt zu entwickeln. Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, 03. April, um 18:00 Uhr im Foyer von Haus E im Campus Weinberg in Hildesheim.
Publizierungsdatum
28.03.2019
Weiterlesen

Noch freie Plätze: Veranstaltung zur Pflegeverantwortung

Im Rahmen des internen Weiterbildungsprogramms der HAWK mit der Stiftung Universität Hildesheim wird eine Veranstaltung für pflegende Angehörige angeboten, in der die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten vorgestellt werden. Bis zum 16. April werden Anmeldungen für die Veranstaltung entgegengenommen.
Publizierungsdatum
28.03.2019
Weiterlesen

Der Putz der Zukunft

Wie wohnen, arbeiten und leben wir in 25 Jahren? Und was hat das mit Putzfassaden zu tun? Die Antworten darauf liefert das Institute International Trendscouting (IIT) der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen. In der Studie renderingCODES forscht das IIT nach dem Putz der Zukunft, wobei im Grunde das Erbgut zukünftiger Gebäudehüllen und Putzfassaden ermittelt wird.
Publizierungsdatum
25.03.2019
Weiterlesen

Zwei starke Partner

Die RAL gGmbH in Bonn und das Institute International Trendscouting (IIT) an der HAWK in Hildesheim werden ihre Aktivitäten in den Themen Aus- und Weiterbildung von professionellen Farbgestalter/inne/n und Farbdesigner/inne/n sowie gemeinsamen Forschungsprojekten zum Thema Farbe deutlich enger miteinander verzahnen. Dazu unterzeichnen die langjährigen Partner im Rahmen der Messe FAF-Ausbau und Fassade eine Vereinbarung, die den Aufbau eines Instituts zur Zukunftsforschung im Design zum Ziel hat.
Publizierungsdatum
25.03.2019
Weiterlesen

„Be FIT“: Sprach- und Netzwerk-Training für Studiengestaltung und Berufseinstieg

Wie viel Englisch brauche ich in einem Vorstellungsgespräch bei einem deutschen Unternehmen? Wie betone ich wirkungsvoll meine eigenen Stärken? Was sind die Grundregeln in einem deutschen Unternehmen? Welche kulturellen Unterschiede gibt es und wie wirken sie sich aus? - das Projekt „Be FIT“ – kurz für Fördern, Integrieren, Trainieren – hat jetzt durch gezieltes Sprach- und Netzwerktraining solide Grundsteine für die Orientierung im Studium und für den Berufseinstieg für Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund an der HAWK gelegt. 
Publizierungsdatum
19.03.2019
Weiterlesen

Existenzgründung und Vernetzung interkulturell (EXIK)

Die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst am Standort Holzminden startet im Rahmen des IQ Landesnetzwerks Hessen mit ihrem neuen anwen-dungsorientierten Projektvorhaben in die erste Projektphase: „Vernetzung mit lokalen Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern“.
Publizierungsdatum
19.03.2019
Weiterlesen

Die Bedeutung menschlicher Beziehungen im Fokus

Die Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der HAWK lädt anlässlich des Internationalen Tag der Sozialen Arbeit am Dienstag, 19.März, von 16 bis 18 Uhr in die Alte Bibliothek im Brühl ein.  
Publizierungsdatum
15.03.2019
Weiterlesen

Kolumbien, Australien oder Irland?

Auslandsaufenthalte lagen hoch im Trend beim „Markt der Möglichkeiten“ für das Sommersemester 2019 an der HAWK. Das Akademische Auslandsamt - vertreten durch Annika Tiefel und Annika Kerknawi – erhielt zahlreiche Anfragen von Erstsemestern und Studierenden zu AuslandsBAföG, anderen Finanzierungsmöglichkeiten und länderspezifischen Fragen.
Publizierungsdatum
14.03.2019
Weiterlesen

Dem Unsichtbaren eine Form verleihen

Heiße Funken fliegen durch die Luft, wenn Maximilian Lemke mit dem Schweißbrenner die schwere Metallplatte in Form bringt. Zusammen mit neun Mitschülerinnen und Mitschülern arbeitet er in der Metallwerkstatt der Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim an einer Skulptur, inspiriert durch die intensive Auseinandersetzung mit der Bernwardstür zu Hildesheim. „Auf der Suche nach dem Unsichtbaren“ heißt das bilinguale Projekt mit künstlerischem Schwerpunkt, das von Kunstlehrerin Angelika Gehler und Sprachlehrerin Dorothea Michel am Gymnasium Josephinum ins Leben gerufen wurde.
Publizierungsdatum
13.03.2019
Weiterlesen