Details

Date
10.05.2019
Zeit
9:00-16:00 Uhr

Haben Sie sich schon einmal gefragt: „Wieviel Rückmeldung auf (unfertige) Texte darf ich als Lehrende/r meinen Studierenden geben, damit am Ende ein qualitativ hochwertiger Text steht?“ – „Gar keine“ ist eine mögliche Antwort, die mit Verweis auf die Eigenständigkeitserklärung gegeben werden kann. Jedoch besteht bei vielen Lehrenden der Wunsch, Studierende nicht nur zu bewerten, sondern auch zu betreuen und auf diese Weise die Entwicklung der Studierenden zu unterstützen. Hier zeigt sich ein Dilemma, das wir in dem Workshop bearbeiten.

 

Dazu setzen wir uns zum einen mit den verschiedenen Rollen als Lehrende, Gutachtende, Betreuende, Begleitende und den Erwartungen an sich selbst im Umgang mit diesen Rollen auseinander. Wir diskutieren anhand eines Inputs über verschiedene Phasen, die Schreibende beim Verfassen schriftlicher Arbeiten durchlaufen, die Möglichkeiten, wie Studierende in den unterschiedlichen Etappen des Schreibprozesses konstruktiv unterstützt werden können. Zum anderen werden Schreibarrangements und ihre Bewertung thematisiert. Zu einem Schreibarrangement gehört die Formulierung von Zielen und Kriterien für die Bewertung. Anhand von Beispielen und Übungen werden Optionen aufgezeigt und erprobt.

 

Ziel des Workshops ist eine Reflexion des eigenen Betreuungsverhaltens sowie das Kennenlernen verschiedener Möglichkeiten der Begleitung von studentischen Schreibprojekten sowie die Auseinandersetzung mit Bewertungskriterien.

 

In dem Workshop wechseln sich Phasen des Zuhörens (Input-Vortrag), eigenständigen Arbeitens sowie Diskussionen und Reflexionen mit einem Partner bzw. der Gruppe ab.

 

  • Zielgruppe: Lehrende der HAWK; Gruppengröße: mind. 6, max. 16 Personen
  • Termine: Freitag, 10.05.2019 von 9.00 bis 16.00 Uhr
  • Kosten: Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Die Kosten trägt das Projekt LernkulTour für Sie.
  • Trainerin: Dr. Dagmar Knorr, Leiterin des Schreibzentrums / Writing Center der Leuphana Universität Lüneburg; Schreibforscherin und Schreibdidaktikerin; Forschungsschwerpunkte: Wissenschaftliche Schreibkompetenz in Verbindung mit individueller Mehrsprachigkeit sowie mediengestützte Schreibdidaktik
  • Ort: Hildesheim, Informationen zu Raum und Anreise erhalten Sie zeitnah vor der Veranstaltung
  • Anmeldeschluss: 25.04.2019

Anmeldung:

Bitte senden Sie Ihre verbindliche Anmeldung unter Angabe von Name, Titel, Fakultätszugehörigkeit,
Funktion sowie Veranstaltungstitel und -termin an: hochschuldidaktik@hawk-hhg.de