Details

Datum
01.06.2022
Zeit
15:30-19:00 Uhr

Das Projekt „Transformation urbaner Zentren“ (kurz: TransZ) lädt zur Abschlussveranstaltung ein. Unter dem Titel „Innenstadt selber machen – bürgerschaftliche Initiativen für die Entwicklung kleiner und mittlerer Städte“ werfen die Akteur*innen einen Blick auf die Bedeutung von bürgerschaftlichem Engagement und führen durch die drei TransZ-Projekte der Holzmindener Innenstadt.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt per Mail an Jaqueline Schmidt.

Programm

ab 15.30 Uhr: Ankommen und Kaffee
16.00 Uhr: Beginn der Veranstaltung

  • Begrüßung und kurze Einführung
  • Grußwort Bürgermeister Belke, Holzminden
  • Grußwort Bürgermeister Hartmann, Höxter
  • Vortrag: Was kann und braucht bürgerschaftliches Engagement in kleinen Städten?
    Prof. Dr. Thomas Klie, Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung, Freiburg im Breisgau

17.30 Uhr: Pause im Lichthof
18.00 Uhr: Bürgerschaftliche Initiativen konkret

  • Vom Modellvorhaben zur Stadtentwicklung
    Hubertus Grimm, Bürgermeister der Stadt Beverungen
  • Projekt TransZ in Holzminden und Höxter
    Vorstellung einiger Teilprojekte

ab 19.00 Uhr: Öffentliche Veranstaltung an den drei TransZ-Orten in der Innenstadt Holzminden
Einführung durch Projektverantwortliche

  • Zukunftsraum, Obere Straße 2
  • Bürgergenossenschaft Holzminden, Oberbachstraße 31
  • StadtGESTALTEN, Mittlere Straße 1

Ausklang am Zukunftsraum
mit Getränken, Suppe, Brezeln