Details

Date
08.02.2023
Zeit
18:00-19:30 Uhr
Standort
virtuell

Lebens:Freude - Kinder-und Jugendliche begleiten

Sterben und Tod sind noch oft ein Tabuthema. 

Doch Kinder und Jugendliche begegnen Sterben und Tod in ihrem Leben: sie sind selbst von einer lebensverkürzenden Erkrankung betroffen oder Freunde, Familienangehörige, nahe Bekannte usw. leiden an einer unheilbaren Erkrankung und versterben. Wie gehen Kinder und Jugendliche als (Mit-)Betroffene mit Sterben und Tod um? Wie können sie in dieser Lebensphase von Erwachsenen hilfreich begleitet werden?

Die Lebens:Freude von Kindern und Jugendlichen im palliativen Kontext wird im Fokus des Gesprächsabends stehen. Lassen wir uns von ihr anstecken!?

Gäste

  • Gäste: Elisabeth Böning (Fachkinderkrankenschwester für pädiatrischeAnästhesie und Intensivpflege und pädiatrische Palliative Care, Kinderpalliativzentrum Universitätsmedizin Göttingen),
  • Dr. med. Georg Bollig (Leitender Oberarzt Palliativmedizin Helios Klinikum Schleswig, Leiter der internationalen Arbeitsgruppe zur Letzten Hilfe, Letzte Hilfe Deutschland gGmbH)

Moderation: Maria Barthel

Anmeldung

Bei Interesse an einem Abend teilzunehmen, schreiben Sie bitte bis zwei Tage vor dem angegebenen Gesprächsabend eine email unter Angabe des Termins an pth.fs@hawk.de . Sie erhalten dann den Zoom-Einwahl-Link für die Veranstaltung.